Jürgen Ermes zum Bürgermeister wiedergewählt

Johannes Müller erneut zum Gemeindirektor ernannt
05.11.2021

In seiner konstituierenden Sitzung am 05. November hat der neu gewählte Rat den Ratsherren Jürgen Ermes (SPD) erneut zum Bürgermeister der Gemeinde Börger gewählt. Zum ersten stellvertretenden Bürgermeister wurde Ulrich Wöste (UWG) und zum zweiten stellvertretenden Bürgermeister Andreas Jansen (CDU) gewählt. 

Ermes, der das Bürgermeisteramt seit 2016 ausübt, dankte nach seiner Wahl den Ratsmitgliedern für ihr Vertrauen. Er werde sich um eine konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit im Rat bemühen, so dass die Beschlüsse möglichst auf breiten Mehrheiten fußen. Auch strebe er die Fortsetzung der guten und harmonischen Zusammenarbeit mit der Samtgemeindeverwaltung an.
Da das Aufgabenfeld des Bürgermeisters einer Gemeinde von der Größe Börgers sehr umfangreich sei und sich die Aufgabenteilung in den letzten fünf Jahren bewährt habe, erklärt Bürgermeister Ermes, dass das Tätigkeitsfeld wieder gesplittet und die Stelle eines Gemeindedirektors geschaffen werden soll. Hierzu wurde erneut das Ratsmitglied Johannes Müller (SPD) ernannt, welcher diese Position bereits in der vergangenen Wahlperiode ausgeübt hat. Zum stellvertretenden Gemeindedirektor wurde Ulrich Wöste bestimmt. 
Den Verwaltungsausschusses der Gemeinde Börger bilden die Ratsherren Ermes, Wöste und Jansen als stimmberechtigte Mitglieder sowie Johannes Müller als beratendes Mitglied aufgrund seiner Funktion als Gemeindedirektor. 
Die sechs gewählten Mitglieder der SPD sowie der UWG-Ratsherr Wöste bilden eine gemeinsame SPD-/ UWG, deren Fraktionsvorsitz Hans-Hermann Rolfes und Jan Heinemann (stv. Vorsitz) bilden. Den Fraktionsvorsitz der sechsköpfigen CDU-Fraktion übernimmt Andreas Jansen. Der stv. Vorsitzende der CDU-Fraktion ist Ratsherr Hermann Ubbenjans. 

Dem neuen Rat gehören an (v. l. n. r.): Andrea Steenken, Robert Becker, Johannes Müller, Swetlana Ertus, Hans-Hermann Rolfes, Willi Klaas, Norbert Kossenjans, Jan Heinemann, Marietta Hanekamp, Andreas Jansen, Ulrich Wöste, Jürgen Ermes und Hermann Ubbenjans