Erste Kinderkleider- und Spielzeugbörse Börger

Erlöse gehen an den "Juki" zur Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit
28.06.2024

Am 26. Mai 2024 fand in Börger die erste sortierte Kinderkleider- und Spielzeugbörse statt. Von 11:00 bis 14:00 Uhr hatten Eltern und Kinder die Möglichkeit, gut erhaltene Kinderkleidung und Spielzeug zu kaufen und zu verkaufen. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und zog zahlreiche Besucher an.

Dank der Verkäuferprovisionen und des Kuchenverkaufs wurden insgesamt 803,06 € eingenommen. Dieser Betrag wurde vollständig an den 'Förderverein für Kinder- und Jugendarbeit' (Juki) gespendet. Die positive Resonanz und das erfreuliche Ergebnis motivieren dazu, die Kinderkleider- und Spielzeugbörse auch in den kommenden Jahren fortzuführen. Die Organisatoren freuen sich bereits jetzt auf die nächste Veranstaltung am Sonntag den 17. November 2024 von 11:00 bis 14:00 Uhr und hoffen, erneut viele Teilnehmer und Besucher begrüßen zu dürfen.

Mehr Informationen

50 Jahre Samtgemeinde Sögel

Blaulichttag am 16. Juni auf dem Ludmillenhof mit Konzert der Big Band des Niedersächsischen Polizeiorchesters
24.05.2024

Vor 50 Jahren schlossen sich 8 Gemeinden im Rahmen der Gebietsreform im Jahr 1974 auf dem Hümmling zu einer Samtgemeinde Sögel zusammen. Zu den 8 Mitgliedsgemeinden zählen Börger, Groß Berßen, Hüven, Klein Berßen, Sögel, Spahnharrenstätte, Stavern und Werpeloh. Nun soll das Bestehen der Samtgemeinde Sögel mit einem Festakt auf dem Ludmillenhof gefeiert werden. 

„Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger der Samtgemeinde Sögel und natürlich darüber hinaus mit uns den Tag zu verbringen und ein paar schöne Stunden auf dem Ludmillenhof zu verbringen“, heißt es seitens des Rates und der Verwaltung der Samtgemeinde Sögel.

Mehr Informationen

Freibad Börger eröffnet am 17. Mai die Schwimmbadsaison 2024

Jahreskarten wieder im Gemeindebüro erhältlich
16.05.2024

Am Freitag, den 17. Mai öffnet wieder das Freibad Börger, womit die Schwimmbadsaison 2024 eingeläutet wird. So öffnet das Schwimmbad ein paar Tage früher als geplant, um das aktuelle sommerliche Wetter für einen Freibadbesuch nutzen zu können. 

Der Eintritt beträgt für Kinder 1,- € und für Erwachsene 1,50 € (Tageskarten). Es sind im Gemeindebüro Börger auch wieder Jahreskarten erhältlich. Hierbei gilt bis zum 17. Juni 2023 ein reduzierter Vorverkaufspreis: Familienkarte  25,- €; Erwachsene (ab 16 Jahren) 15,- €; Kinder unter 16 Jahren 10,- €. 
Das Freibad ist Mo. – Fr. von 14.30 – 20.00 Uhr sowie Sa. & So. von 14.30 – 19.00 Uhr geöffnet (wenn mittags eine Außentemperatur von mind. 18°C herrscht). In der jeweils letzten Stunde steht das Schwimmbad nur für Erwachsene offen.

Zudem werden wieder unter fachkundiger Anleitung Schwimmkurse für Kinder ab sechs Jahren angeboten. Anmeldungen nimmt die Gemeindeverwaltung telefonisch unter der Tel.-Nr. 05953/ 323 entgegen.  

Wir wünschen allen Badefreunden viel Spaß!

Mehr Informationen

STADTRADELN in der Samtgemeinde Sögel

Radeln, fürs Team Kilometer sammeln, Klima schützen
15.05.2024

Die Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Sögel -Börger, Groß Berßen, Hüven, Klein Berßen, Sögel, Spahnharrenstätte, Stavern und Werpeloh- nehmen als eine Einheit vom 10. Juni bis 30. Juni an der Aktion STADTRADELN teil. 

„Treten Sie 21 Tage für mehr Radförderung, Klimaschutz und lebenswerte Kommunen in die Pedale! Sammeln Sie Kilometer für Ihr Team und Ihre Kommune! Egal, ob beruflich oder privat – Hauptsache CO2-frei unterwegs! STADTRADELN ist als Wettbewerb konzipiert. Gesucht werden die fahrradaktivsten Kommunen, Teams und Radelnden. Und das Wichtigste: es geht um den Spaß am Fahrradfahren.“

Teilnehmen können alle Personen, die in der Samtgemeinde Sögel leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen. Wer mitmachen möchte, kann sich auf www.stadtradeln.de/sg-soegel für seine Kommune registrieren.

Mehr Informationen

Gemeinde Börger trauert um ehemaligen Bürgermeister Hermann Wöste

17.04.2024

Mit Trauer und Betroffenheit erfüllt uns die Nachricht, dass am 15. April 2024 der ehemalige Bürgermeister der Gemeinde Börger Herr Hermann Wöste im Alter von 71 Jahren verstorben ist.

Hermann Wöste gehörte von 1986 - 2021 dem Rat der Gemeinde Börger an. Von September 2014 – November 2016 führte er die Gemeinde Börger als Bürgermeister. Zudem bekleidete er über viele Jahre das Amt des stellvertretenden Bürgermeisters.
Darüber hinaus war er von 2001 bis 2021 Mitglied des Samtgemeinderates Sögel. Für seine jahrelange Ratsarbeit erhielt Wöste u. a. die Silberne Ehrennadel und die Ehrenmedaille des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes. 

Hermann Wöste hat sich mit großem Engagement in den politischen Gremien und mit ganzer Kraft für die Belange der Bürgerinnen und Bürger eingesetzt. Durch seine Arbeit hat er sich Anerkennung und große Verdienste um die Entwicklung der Gemeinde Börger erworben. 

Die Gemeinde Börger wird Hermann Wöste für sein langjähriges Wirken ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere besondere Anteilnahme gilt seiner Familie.

Mehr Informationen

Gedenktafel „Jüdisches Leben in Börger“ am Pfarrheim eingeweiht

„Es darf nicht verloren gehen, dass es eine ‚Judenstraate‘ in Börger gegeben hat“
09.04.2024

In Erinnerung an die in Börger ansässigen Familien jüdischen Glaubens und deren Schicksal während der Gräuel des Nationalsozialismus wurde an der Außenwand des Pfarrheimes die Gedenktafel „Jüdisches Leben in Börger“ angebracht. Sie erinnert an vier jüdische Familien, welche in der heutigen Poststraße gelebt haben. 

Im Rahmen einer Gedenkfeier erfolgte die Segnung der Tafel durch die Pfarrbeauftragte Fr. Doris Brinker (Kath. Kirchengemeinde St. Jodocus) und Pastor Matthias Voß (Ev.-luth. Kirchengemeinde Sögel) - "mit der Tafel werde ein unersetzlich wertvolles Zeichen gegen den Antisemitismus gesetzt". Lt. Bürgermeister Ermes bestünde die Verpflichtung , aus der Vergangenheit Lehren zu ziehen und jegliche Form von Hass & Intoleranz zu bekämpfen. 

Initiator der Gedenktafel war der Arbeitskreis Geschichte des Heimatvereins Börger um Bernd Gebkenjans. Er trat im Sommer letzten Jahres an die Gemeinde Börger und die Kirchengemeinde St. Jodocus heran, um einen Erinnerungsort für das jüdische Leben in Börger zu schaffen. „Es darf nicht verloren gehen, dass es eine ‚Judenstraate‘ in Börger gegeben hat“, so Gebkenjans.

Mehr Informationen